Die Eheringe sind das äußere Zeichen eines engen Zusammenhaltes zweier liebender Menschen

Es ist kein Zufall, dass die meisten Eheringe rund sind, dieser Grund liegt nicht nur darin, dass unsere Finger auch rund sind, der eigentliche Grund liegt in der Symbolik, einer nicht endenden Verbindung zweier Menschen, die sich lieben. Dabei gibt es Eheringe aus den verschiedensten Materialien. Um den Wert einer Liebe auszudrücken, wird hierbei meist auf besonders wertvolle Materialien gesetzt. Meistens werden die Ringe, die bei einer Hochzeit getauscht werden, aus Gold oder Platin gefertigt. Aber auch Silber und sogar Edelstahl werden inzwischen für die Hochzeitsringe genutzt.

Wichtig ist, dass die Ringe, die das Bündnis zweier Menschen besiegeln, auch beiden gefallen. Wenn der männliche Partner die Ringe für beide aussucht, sollte er sich sicher sein, den Geschmack der Partnerin getroffen zu haben. Besser ist es, wenn beide Partner zusammen die Ringe aussuchen. Heute werden nicht nur die Ringe auf der Innenseite graviert, auch außen wird ein Liebesbeweis in Form eines Spruchs eingraviert. Auch in der Form und dem Design gibt es bei Eheringen eine große Auswahl. Bei dem Ring, der für die Partnerin gedacht ist, werden nicht selten auch Edelsteine eingelegt. Ob Diamanten, Brillanten oder andere beliebte Edelsteine, liegt natürlich auch am Budget des Paares.

Traditionell werden die Ringe eines Ehepaares von innen graviert. Dabei wird der Name des jeweiligen Partners oder der Partnerin in den anderen Ring eingraviert, nicht selten wird auch das Datum der Eheschließung mit eingraviert. Nach außen hin werden die Eheringe als Zeichen gesehen, dass zwei Menschen zusammengehören. Doch die Ringe eines Ehepaares bedeuten noch etwas Entscheidendes, weil die Ringe aus einem Guss gefertigt sind, wird auch die endlose Liebe in den Ehering hineininterpretiert. Doch dafür, dass der Ring die Symbolik auch rechtfertigt, muss das Paar selbst sorgen. Damit die Liebe so schön wie am Anfang bleibt, muss jeder der Partner etwas tun.

Die Scheidungsrate in unserem Lande ist extrem hoch und spricht eine deutliche Sprache. Nämlich, dass die meisten Menschen nicht genug an der Liebe arbeiten. Da kann der Ehering noch so rund sein, dann ist das Ende der Ehe und damit der Liebe zweier Menschen unvermeidlich. Doch, wenn die Liebe eines Ehepaares ein Leben lang hält, kann es nach 25 Jahren silberne Hochzeit und nach 50 Jahren sogar goldene Hochzeit feiern. Dann rührt das Datum in den Ringen schon. Nach einer so langen Zeit der Ehe wird es dann schwer, wenn sich ein Partner von dem Anderen verabschieden muss, weil dieser verstorben ist. Der überlebende Partner trägt dann meist auch den Ring des Anderen.

Leave a Reply